• WAKE UP Team

Tipp: Die App „Too Good To Go“



Seid ihr eine Gastronomie, die durch die Corona-Beschränkungen auf unzähligen Essens-Portionen sitzenbleibt oder eine Bar, die nur mit To Go-Angeboten überleben kann? Wollt ihr vermeiden, euer gutes Essen oder gute Drinks wegwerfen zu müssen? Für euch kann die App „Too Good To Go“ eine Lösung des Problems sein! Denn mit der App können Lebensmittel gerettet werden.


Über die App von „Too Good To Go“ können Betriebe ihre überschüssigen Getränke und Lebensmittel an Selbstabholer*innen zu einem vergünstigten Preis verkaufen. Ziel ist es die Verschwendung von gutem Essen zu reduzieren somit ein Zeichen für unsere Umwelt zu setzen.


Wie genau funktioniert das?

Ihr stellt in der App eure Produkte ein, die überzählig sind und wann sie abgeholt werden können. Der Kunde reserviert über die App und bezahlt auch über die App. Dann holt er das Produkt ab, ihr bestätigt in der App die Abholung und „To Good To Go“ überweist den Betrag auf euer Konto.


In Deutschland haben sich bereits 4.600 Betriebe und über 3,5 Millionen Nutzer*innen der Bewegung angeschlossen. Insgesamt konnten so bereits mehr als 4 Mio. Mahlzeiten gerettet werden. Laut Homepage kommen 3 von 4 Kunden später auch als reguläre Kunden wieder.


www.toogoodtogo.de/de/business

0 Ansichten
WAKEUP_Logo_RGB_ohne_Zusatz_gruen.png

2021
Hamburg, Heiligengeistfeld

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon

© 2020 AHOI Events GmbH - Weitere Informationen in Kürze.