• WAKE UP Team

Der Klimawandel macht keine Corona-Pause!

Aktualisiert: Mai 5

Die Handelskammer Hamburg ist seit 1665 die Selbstverwaltung der gewerblichen Hamburger Wirtschaft und vertritt rund 170.000 Unternehmen. Die Handelskammer berät Unternehmen, bündelt deren Interessen gegenüber Politik und Verwaltung und bildet Menschen aus und weiter.


Wir haben Frank Tießen, Umwelt- und Energieberater bei der Handelskammer Hamburg, zum digitalen Interview getroffen und mit ihm über Corona, Klima und Chancen für Unternehmen zum Neustart gesprochen.


WAKE UP: Durch die Corona-Situation verändert sich das Konsumverhalten der Menschen. Wie können Unternehmen darauf reagieren?

Tießen: Darauf gibt es keine allgemein gültige Antwort. Unternehmen sollten flexibel sein und versuchen Arbeitsabläufe, wenn möglich, aufrecht zu erhalten. Besonders in der Produktion gibt es viele positive Beispiele und Initiativen, die sich aus der Corona-Krise heraus regional entwickelt haben: Destillerien stellen statt Genussmittel nun Alkohol zur Desinfektionsmittelherstellung bereit, Textilhersteller produzieren Atemschutzmasken, Gastronomien organisieren sich in der Initiative „Kochen für Helden“ und versorgen Menschen in systemrelevanten Berufen mit Mahlzeiten.

Diese Unternehmen, für die eine Corona-bedingte Neuausrichtung notwendig ist, erhalten übrigens bundesweit Unterstützung. Der Handelskammer Hamburg hat eine Aufstellung dieser Initiative auf der Webseite veröffentlicht.


WAKE UP: Ganz konkret – Wo finden Hamburger Unternehmen Infos und Unterstützung?

Tießen: Auf der Handelskammer-Seite hk24.de/corona finden Unternehmen hilfreiche Informationen, wichtige Kontaktadressen, Anmeldemöglichkeiten für Webinare und nützliche Praxistipps wie „Welche Richtlinien muss ich bei Wiedereröffnung meines Ladens beachten“ inklusive der Erstellung eines Hygienekonzepts.


Für individuelle Anfragen stehen wir den Unternehmen über unsere Kontaktkanäle per Telefon, E-Mail und Video Call zur Verfügung. Um der erhöhten Nachfrage nachzukommen, haben wir extra seit 4 Wochen ein engagiertes Team an Kollegen in einer Corona-Hotline aufgestockt. Eine vor Ort-Beratung ist aktuell nicht möglich, da die Handelskammer für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen ist.



„Welche Richtlinien muss ich bei Wiedereröffnung meines Ladens beachten?“

> hk24.de/corona



WAKE UP: Was hat Corona mit unserer Umwelt zu tun?

Tießen: Das ist ganz einfach – Der Klimawandel macht keine Corona-Pause! Auch wenn es einen Impfstoff gibt, ist dies kein Heilmittel für die Welt.

Wir erleben derzeit einen großen Wandel in der Wirtschaft und Gesellschaft, der vor 6 Wochen so niemals denkbar gewesen wäre. Viele Unternehmen sind gezwungen umzudenken, um ihre Existenz zu sichern. In diesem Zuge sollte sich jeder die Fragen stellen: Wie können wir uns zukunftsfähiger aufstellen? Müssen wir unsere bisherige Wirtschaftsweise überarbeiten? Denn eines ist sicher: Es gibt kein Zurück mehr. Ein Weiter-so-wie-bisher führt auch zu Problemen wie bisher. Deshalb ist es auch so wichtig, dass das Wiederhochlaufen unserer Wirtschaft nach der Corona-Krise mit Klimazielen verknüpft wird!


WAKE UP: Viele Unternehmen bangen um ihre Existenz. Sollte allgemein gespart werden,auch in Sachen Umweltmaßnahmen?

Tießen: Umweltbewusste Maßnahmen sind nicht automatisch mit hohen Kosten verbunden. Es gibt viele nicht-investive Maßnahmen für Firmen, zum Beispiel ein klimabewusstes Denken und Handeln. Können wir unsere Lohnabrechnung auf digital umstellen und so einen enormen Papierverbrauch einsparen? Brauchen wir große Geschäftsräume? Ist diese Geschäftsreise wirklich notwendig?



WAKE UP: In Ihrer Funktion als Umwelt- und Energieberater begleiten Sie umweltbewusste Unternehmen zur UmweltPartnerschaft Hamburg. Was ist das?

Tießen: Die UmweltPartnerschaft ist seit 2003 die Institution in Hamburg zur Förderung des freiwilligen betrieblichen Umweltschutzes in Hamburg und umfasst seit 2003 mittlerweile rund 1.250 Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen. Gemeinsam mit der Behörde für Umwelt und Energie ist es das Ziel der Träger unserer Initiative – dazu zählen die Handelskammer Hamburg,die Handwerkskammer Hamburg, der IVH Industrieverband Hamburg e. V. und der Unternehmensverband Hafen Hamburg e. V. – die Hamburger Umweltbilanz zu verbessern, ressourcenschonendes und nachhaltiges Wirtschaften zu fördern sowie die Hamburger Wirtschaft durch ökologische Innovationen zu modernisieren.



WAKE UP: Welche Vorteile bietet eine UmweltPartnerschaft?

Tießen: Unternehmen können sich kostenfrei beraten lassen. Gemeinsam mit ihrem Umweltberater finden sie geeignete Maßnahmen für ihr Unternehmen. Wenn ein Unternehmen aktiver UmweltPartner ist, profitiert es von vielfältigen Beratungs-, Informations- und Netzwerkmöglichkeiten mit allen UmweltPartnern. Der UmweltPartner kann finanzielle Förderangebote nutzen und durch die erbrachte Umweltschutzleistung langfristig Kosten sparen.Das Unternehmen darf das Logo der UmweltPartnerschaft Hamburg verwenden, erhält eine Urkunde für seine Umweltschutzleistung und kann damit gegenüber Kunden, Lieferanten und der Öffentlichkeit sein Umweltengagement demonstrieren.


WAKE UP: Wie sollten Unternehmen in der Corona-Krise am besten vorgehen, um jetzt ihre Existenz zu sichern und gleichzeitig zukunftsfähig aufzustellen?

Tießen: In Schritt 1 sollten Unternehmen, sofern benötigt, Sofort-Hilfe-Unterstützung beantragen. Schritt 2 ist ihre mittelfristige finanzielle Absicherung – Kredite und Rettungsschirmgelder für Selbstständige und Firmen werden über die Investitions- und Förderbank (www.ifbhh.de) vergeben. Sobald die Existenz des Unternehmens gesichert ist, sollte in Schritt 3 über eine nachhaltige Neuaufstellung nachgedacht werden; eine neujustierte unternehmerische Ausgestaltung, auch nach Umweltparametern. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Mitgliedschaft in der UmweltPartnerschaft?


WAKE UP: Vielen Dank für das Interview.


www.hk24.de/umweltberater


Zur Artikel-Übersicht

42 Ansichten
WAKEUP_Logo_RGB_ohne_Zusatz_gruen.png

2021
Hamburg, Heiligengeistfeld

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon

© 2020 AHOI Events GmbH - Weitere Informationen in Kürze.